Forschung und Information zur Bekämpfung der Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll

2022 Veranstaltungen

- 17. Juni: "Mikroplastik" Workshop bei der Meyrin-village Schule (GE)

9. Juni: offentliche Konferenz bei der Ecublens Stadtbücherei (VD). Informationen und Anmeldung hier.

- 21. Mai: Festival der Natur in Cologny (GE). Öffentliche Veranstaltung; Auskünfte auf https://fetedelanature.ch/node/12181

- 9. bis zum 20. Mai: « Plastique Léman » Ausstellung bei dem Colombières Gymnasium in Versoix (GE)

12. Mai: Pla'stock Abend bei der Universität Genf. Öffentliche Veranstaltung

3. Mai: "Mikroplastik" Workshops bei dem Foron Gymnasium (GE)

2. bis zum 6. Mai: « Plastique Léman » Ausstellung bei dem Foron Gymnasium (GE)

- 26. April: 2022 Oceaneye Generalversammlung

- 20 April: Leitung als wissenschaftliche Experte der Arbeitsgruppe über Plastiksverschmutzung von dem Geneva Youth Call

6. und 7. April: "Mikroplastik" Workshops bei der Anières Grundschule (GE)

- 28. März bis zum 12. April: « Plastique Léman » Ausstellung bei der Anières Kommune und Präsentationen bei der Anières Schule (GE). Angaben folgen.

21. März: Konferenz bei dem Lausanne Auguste Piccard Gymnasium (VD)

1. Februar: "Mikroplastik" Workshops bei dem Nyon Kantonsgymnasium (VD)

24. Januar bis zum 18. Februar: « Plastique Léman » und « Un plastique à la mer » Ausstellungen bei dem Nyon Kantonsgymnasium (VD)

 

2021 Veranstaltungen

- 13. Dezember bis zum 14. Januar 2022: « Plastique Léman » Ausstellung bei der Raymond-Uldry Handelsschule (GE)

- 5., 8. und 9. November: Organisation von 12 "Mikroplastik" Workshops für die Studenten des Ecublens Gymnasiums (VD)

2. November: « Dans le sillage de la pollution microplastique » ("Im Kielwasser der Mikroplastiksverschmutzung") Vortrag mit Oceaneye, Fondation Pacifique und Lundi 13, beim dem CFP Arts (GE)

- 29. Oktober bis zum 13. Dezember: « Plastique Léman » Austellung bei dem Ecublens Gymnasium (VD)

- 24. Oktoberöffentliche Gesprächsrunde bei dem Genfer Museums für Naturgeschichte im Rahmen der « Bouteille à la mer 2120, Te Ao Maori » Austellung, in Zusammenarbeit mit Save Our Seas Foundation und Race for Water. Vortrag um 14:00, keine Voreinschreibung, gegen Vorlage des Covid-Pass; wird auch auf Facebook Live übertragen.

- 11. bis zum 22. Oktober: « Plastique Léman » Austellung bei dem Aubépine Gymnasium (GE)

- 9. September bis zum 5. Oktober: 2021 Oceaneye Expedition im Mittelmeer mit 3 Pausen durch der Marseille-Cagliari-Palermo-Marseille Route. Ziel: unsere Verschmutzungskarte mit 40 neuen Proben zu ergänzen. Mehr Informationen auf  https://www.oceaneye.ch/oceaneye-repart-en-expedition-en-septembre-2021/.

- 3. bis zum 8. September: Oceaneye nimmt an dem IUCN World Conservation Congress in Marseille teil. participation d'Oceaneye au congrès mondial de la nature UICN à Marseille. Informationsstand, Vortrag, Vorführungen von Mikroplastiksprobenentnahmen stehen auf dem Programme. Mehr Informationen auf https://www.oceaneye.ch/oceaneye-congres-mondial-uicn-programme/.

26. Juni bis zum 17. Juli: Prolog der 2021 Oceaneye Expedition, Venedig-Catania-Genua (für die bestehenden Oceaneye Mitglieder bestimmt, und unter bestimmten Bedingungen. Beschränkter Anzahl).

5. Mai: 2021 Oceaneye Generalversammlung

4. Mai: Organisation von "Mikroplastik" Workshops für die Studenten des Foron Gymnasiums (GE)

- 3. bis zum 9. Mai: « Plastique Léman » Ausstellung bei dem Foron Gymnasium (GE)

- 12. bis zum 30. April: « Plastique Léman » Ausstellung bei dem CEC André-Chavanne (GE)

30. & 31. März: « Un plastique à la mer » Ausstellung und "Mikroplastik"-Workshops bei dem Cayla Gymnasium (GE)

25. & 26. März: Präsentation von Oceaneye an die Studenten des Saint-Louis Gymnasiums (GE)

12. März: Vorstellung von Oceaneye an den Verband Schweizer Verpackungs- und Logistikfachleute

13. Januar: Oceaneye nimmt an der "UN Decade of Ocean Science" Arbeitsgruppe teil, die von der Deutschen Meeresstiftung organisiert ist.

 

2020 Veranstaltungen

- November - Dezember: Die Ausstellung "Un plastique à la mer" wird in der Schule « les Marais » in Genf präsentiert. 

- 13. Januar bis zum 07. Februar: Die Ausstellung "Un plastique à la mer" wird in der Schule « les Voirets » in Genf präsentiert. Führungen für 8 Klassen sind auch geplant.

 - 30. Januar: Filmvorführung der Episode 8 unseres Partners "The Ocean Mapping Expedition" im Ciné 17 in Genf.

 - 04. Februar: Oceaneye wird im Rotary Club of Morges einen Vortrag über das Problem der Wasserverschmutzung durch Kunststoffe halten.

 - 06. März: Oceaneye wird in der Bibliothek der Stadt Biel einen Vortrag über das Problem der Wasserverschmutzung durch Kunststoffe halten.

 - 27. März: Oceaneye wird mit der Fondation Pacific am Calvin College (Genf) sein. Wir werden über das Projekt "Micromégas" sprechen, eine Kartierung der plastischen Verschmutzung in den Fußstapfen von Magellan. Annulliert - Covid 19

 - 03. April: Training unseres neuen Partners "Sea the Plastic". Das Ziel ist das Probenentnahmematerial zu entdecken. Annulliert - Covid 19

 -16. April: Vernissage der Ausstellung "Bouteille à la mer 2120" im Naturhistorischen Museum (Genf). Oceaneye beteiligte sich an der Schaffung von Informationstafeln der Wasserverschmutzung durch Kunststoffe. Berichtet - Covid 19

 -12. Mai: Wir werden "Mikroplastik"-Workshops für die Studenten des CO du Foron (GE) organisieren. Annulliert - Covid 19

 - 26. bis 27. September: Wir werden am Festival Alternatiba teilnehmen, im Parc des Bastions (GE). Bei dieser Gelegenheit werden wir unsere neue Ausstellung wegen der Genfer See präsentieren.

 -16. Oktober: Konferenz über die Wasserverschmutzung durch Kunststoffe im Naturhistorischen Museum (Genf). Informationen werden folgen.