Unser Handlungsansatz

Um zur objektiven Sensibilisierung für die Problematik der Plastikverschmutzung der Meere beizutragen, haben die Tätigkeiten von Oceaneye zum Ziel, gültige, verwendbare und verständliche  wissenschaftliche Informationen für die wissenschaftliche Gemeinschaft zu veröffentlichen, aber auch für die Journalisten, das breite Publikum und die Industrie.

Da es utopisch ist, die Ozeane grossräumig säubern zu wollen, sollen die Tätigkeiten von Oceaneye die Freisetzung des Plastikmülls im Meer verhindern. Diese Aktivitäten richten sich an verschiedene verantwortliche Instanzen: Verbraucher, Politiker und Unternehmer. Daher setzt sich die Arbeitsweise von Oceaneye aus zwei Achsen zusammen: den partizipativen Wissenschaften und der Sensibilisierung. Dieser Ansatz hat das Ziel, die Bedeutung des Phänomens aufzuzeigen und verständlich zu machen und für alle zugängliche Informationen zur Verfügung zu stellen.
Übersicht des Handlungsansatzes von Oceaneye