Über uns

Zwei Achsen, um sich am Kampf gegen die Verschmutzung durch Plastik zu beteiligen: informieren und sensibilisieren der breiten Öffentlichkeit sowie zur wissenschaftlichen Forschung beitragen.

Oceaneye ist ein nicht gewinnorientierte Verein mit Sitz in Genf. Er wurde 2010 von einigen Personen mit unterschiedlichen und komplementären Fachrichtungen gegründet und verfolgt folgende Ziele:

  • beitragen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Verschmutzung der Gewässer durch Plastik, deren Ursache und Auswirkung.
  • beitragen zur wissenschaftlichen Forschung und Analyse von Wasserproben der ozeanischen Oberfläche

Diese beiden Achsen liegen unserem Handeln zu Grunde. Das Ziel ist es, eine neue Problematik zu verstehen und darauf aufmerksam zu machen. Diese ist eine direkte Folge einer neueren gesellschaftlichen Gegebenheit: dem übermässigenVerbrauch von Kunststoff. Die Folgen dieses Problems lassen sich noch nicht abschätzen. Daher geht es in erster Linie darum, sie zu erkennen, darüber zu informieren und die dadurch verursachten Schäden zu begrenzen. Ein wissenschaftlicher Ansatz ist unverzichtbar, um verlässliche Studien zu erhalten, welche die Behörden und die Wirtschaft veranlassen notwendige Massnahmen umzusetzen.

Unser Team

Geschäftsstelle

Pascal Hagmann
Geschäftsführer
Partizipative Wissenschaften, Erwachsenensensibilisierung

Gaël Potter
Wissenschaftlicher Leiter
Analyse der Proben, Jugendlichensensibilisierung

Vorstand

Dimitri Montanini
Präsident

Raphaël Schindelholz
Kassierer

Emilie Coaro
Schriftführerin